Ayurveda

Ayurveda ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet AYUS > das Leben und VEDA > das Wissen, also schlicht und einfach das Wissen vom Leben. Oder aber die Wissenschaft über das Leben. Was sich dahinter verbirgt verdeutlicht sich, wenn wir uns fragen, was ist denn das Leben und was weiß ich selbst darüber? Das Leben, oder besser mein, dein Leben hängt viel mit mir/dir, deinem Körper und deiner Lebensweise zusammen. Dieses Wissen wird in den Schriften des Ayurveda schon vor 5.000 Jahren erläutert.
Es geht immer um die Ganzheitlichkeit, den Bezug zur Natur und den Bio- Energien,den Elementen, die da sind: Raum, Wind, Feuer, Wasser und Erde. Diese (wir nennen es Mahabuthas) werden dann als ein Dosha zusammengefasst:

Vata: besteht aus Wind und Äther dem Raum
Pitta: Wasser und Feuer
Kapha: Erde und Wasser

Und hier läßt sich schon erkennen:
Alles hängt mit allem zusammen. Und doch ist jeder Mensch ein einzigartiges, individuelles Gesamtkonzept, das in seiner Einzigartigkeit und gesehen und gelebt werden will. Jeder Mensch benötigt eine gesonderte Sichtweise, eine eigenst entwickelte Pflege und Nahrung, aus der Tierwelt wissen wir: ein Elefant frisst anders als ein Schmetterling. Er lebt auch anders. Hat andere Bedürfnisse. Diese Betrachtung macht den Ayurveda für uns alle interessant. Besonders in einer Welt, in der die Gruppendynamik groß ist und der Wunsch nach Individualität steigt.

Wir leiden unter vielen Zivilisationskrankheiten und kennen oftmals die einfachsten Hausmittel nicht mehr. Auch eine Pause und Ruhephasen lassen wir nicht zu. Daraus entstehende Krankheiten, die anfänglich noch „übersehen“ werden, oder wir „er-tragen“ sie, um dann große Störungen und Krankheiten zu verursachen. Ayurveda ist ein einfaches Konzept. Eines, das uns in unsere Kraft kommen lässt, uns erkennt als das, was wir sind. Eben eine Pitta, Vata oder Kapha Dominanz. Eine großartige Prävention um Krankheiten zu verhindern. Es ist nichts rein indisches, wir müssen kein Curry kochen um uns ayurvedisch zu ernähren. Die heiße Suppe in der kalten Jahreszeit hilft einfach besser bei Erkältungen (oder um diese zu verhindern). Das war immer schon ein hilfreiches Mittel und wurde eher bevorzugt als ein Vitamin –versprechender kalter Apfel. Fragen sie einfach mal die Großmutter. Ayurveda ist schlicht. Pur. Einfach umzusetzen. Es spricht alle Sinne an und ist für jeden Menschen geeignet. Egal in welchem Alter und in welcher Lebensphase.

Ayurveda hat sich natürlich entwickelt. Es ist in vielen Ländern als Medizin anerkannt. In Indien war es immer die Medizin der „armen“ Leute. Die, die es sich nicht leisten konnten in ein Krankenhaus mit westlicher Medizin gehen zu können. Es gab immer schon ein großes Wissen über die Küchen-und Heilkräuter. Über die Wirkung von Nahrung und Massagen, Ölanwendungen, Yoga als verbindendes Element als Bewegungstherapie. Ayurveda ist jetzt bei uns angekommen und hilfreich wie nie, wenn es darum geht ein „better aging“ und gesundes Leben zu führen.
 
Copyright © 2018 Österreichischer Berufsverband für Ayurveda. All rights reserved.